Mehr Raum für Innovation, Kommunikation und Entwicklung.

Willkommen bei dem branchen- und stadtteilübergreifenden Netzwerk für ein wirtschaftlich starkes Papenburg.

Unsere Projekte

Das Wirtschaftsforum führt die unterschiedlichsten Projekte für ihre Mitgliedsbetriebe durch. Machen Sie sich ein Bild von unseren Aktivitäten.
→ Projekte

Warum Mitglied werden?

Profitieren Sie vom gemeinsamen Handeln, das vom Austausch von Wissen und Erfahrung über den Ausbau geschäftlicher Beziehungen und Kooperationen bis hin zu einem wirkungsvollen einheitlichen Auftritt reicht.
→ Mitglied werden

Das Netzwerk für die Wirtschaft in Papenburg

Logo Wirtschaftsforum Papenburg

ÜBER UNS

Im Jahr 1905 haben Papenburger Handwerksmeister als Interessenvertretung den Handwerkerverein gegründet. Der Zweck des Vereines war gem. §1 der Satzung „Pflege des Gemeingeistes, sowie Förderung der gemeinsamen gewerblichen und gesellschaftlichen Interessen seiner Mitglieder.“ Zur Erreichung dieses Zwecks fand nach §2 „alle 2 Monate eine Versammlung statt, in derselben sollen belehrende Vorträge gehalten, die Verhältnisse und Angelegenheiten des Handwerkerstandes besprochen und aufgeworfene Fragen erörtert werden.“

Im Krieg kam der Verein zum Erliegen und wurde 1954 als „Verein für Handel und Gewerbe der Stadt Papenburg“ weitergeführt. Dieser hat die unterschiedlichsten Veranstaltungen in Papenburg durchgeführt, u.a. die Hollandwoche sowie den jährlichen Handwerkerball. Außerdem war der Verein das Sprachrohr der Wirtschaft für Politik und Verwaltung.

Auch dieser Nachfolgeverein kam zum Erliegen. So wurde im Juni 2008 das Wirtschaftsforum Papenburg als fortführender Verein gegründet. Es versteht sich ebenfalls als ein Netzwerk aus branchen- und stadtteilübergreifenden Unternehmen, die ihre Stärken kennen und sich bewusst sind, dass gemeinsames Handeln stärker macht. Zu den Unternehmen zählen wir auch die freien Berufe, wie Mediziner, Rechtsanwälte, Steuerberater und Consultants. Denn alle Organisationen sind an einem wirtschaftlich, starken Papenburg interessiert.

Gemeinsames Handeln reicht vom Austausch von Wissen und Erfahrung über den Ausbau geschäftlicher Beziehungen und Kooperationen bis hin zu einem wirkungsvollen einheitlichen Auftritt. Zusammen mehr erreichen, ist unsere Devise. Wir vertreten die Papenburger Wirtschaft und treten für die Interessen unserer Mitglieder ein. Dabei steht ganz klar ein stadtteilunabhängiges Denken im Vordergrund.

Doch neben den wirtschaftlichen Aspekten, darf die soziale Verantwortung nicht vergessen werden. Mit vielen Projekten, wie beispielsweise den Ausbildungspaten, kommen wir dieser Verantwortung immer wieder gerne nach.

Als gesellschaftliches Ereignis veranstaltet das Wirtschaftsforum in regelmäßigen Abständen die Papenburger Ballnacht.

Hier können Sie einsehen, wer schon alles mit an Bord ist. Unsere Mitglider kommen aus allen Branchen der  Papenburger Wirtschaft.

AKTUELLES

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

Hallo liebe Papenburg Marktplatz Freunde, am 26.05.2022 ist Vatertag...👔
Jetzt ist es Zeit für ein Last-Minute-Geschenk! Von Werkzeug bis Grillzubehör hin zu personalisierten Geschenken, auf unserem Papenburg Marktplatz (papenburg-marktplatz.de/) gibt es zahlreiche Unternehmen mit tollen Produkten und Dienstleistungen. Dort ist mit Sicherheit für jeden Vater etwas dabei. Lasst euch von unseren Unternehmen auf dem Marktplatz inspirieren und schaut gerne vorbei!🔨🔧💙

#marktplatz #papenburgmarktplatz #regional #lokal #papenburg #aschendorf #vater #vatertag #vatertagsgeschenk
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

2 Tage zuvor

1. Ausschuss für Wirtschaft und Tourismus
Politik, Verwaltung und Wirtschaft setzen im ersten Ausschuss für Wirtschaft und Tourismus den Grundstein für gemeinsame Zusammenarbeit.

Am vergangenen Dienstag, 17. Mai, fand in Tunxdorf die erste Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft und Tourismus statt. Ausschussvorsitzender in der aktuellen Legislaturperiode ist der Gartenbaubetreiber Thomas Albers (CDU).

Es wurde die Zeit genutzt, sich einander vorzustellen und die Erwartungen und Anregungen an die gemeinsame Zusammenarbeit zu klären. Bei der Vorstellung wurde insbesondere der Fokus auf die Motivation gelegt, warum die einzelnen Ausschussmitglieder sich in der Kommunalpolitik engagieren und warum sie sich bewusst für den Eintritt in den Fachausschuss entschieden haben. Im Anschluss stellte sich das Team der Wirtschaftsförderung unter der Leitung von Wirtschaftsförderin Sabrina Wendt mit ihren Handlungsfeldern und Tätigkeitsbereichen vor.

„Bei den gegenseitigen Anregungen und Erwartungen, die in Form eines kleinen Workshops herausgearbeitet wurden, wurden viele Resultate gewonnen“, erklärt Wirtschaftsförderin Wendt, „Schlagwörter wie die Integration junger Menschen und Menschen mit Migrationshintergrund in das Wirtschaftsleben, Nachhaltigkeit, Förderprogramme sowie Entwicklungen der Gewerbegebiete waren nur einige der Erkenntnisse des Abends. Alle waren sich einig, dass der Wirtschaftsausschuss in der Politik mehr Beachtung verdiene“.

Darüber hinaus haben sich wieder Personen aus verschiedenen Wirtschaftsbereichen als kooptierte Mitglieder zur Wahl gestellt. Kooptierte Mitglieder zeichnen sich vornehmlich durch „sachkundige Beratung“ aus. Berufen werden in der Regel Fachexperten aus der Wirtschaft. Diese Mitglieder haben ein Beratungsrecht, jedoch kein Stimmrecht.

Die Wirtschaftsförderung hat im Vorfeld fünf verschiedene Papenburger Institutionen mit unterschiedlichen Schwerpunkten angeschrieben (Wirtschaftsforum, Kreishandwerkerschaft Aschendorf-Hümmling, Interessengemeinschaft Hafen, Fremdenverkehrsverein e. V., Starke Partner Papenburg).

Die Institutionen haben folgende Personen zur Wahl vorgeschlagen:

Vertreter des Wirtschaftsforums Papenburg e. V.: Herr Carsten Röttgers
Vertreter des Papenburger Handwerks: Herr Hermann Schmitz
Vertreter der Hafenwirtschaft: Herr Wilhelm Schulte
Vertreterin für den Tourismus: Frau Dagmar Kuhr
Vertreter des Einzelhandels: Herr Oliver Dassinger

Die Ausschussmitglieder beschlossen die Aufnahme der Personen in das Gremium und schlugen die Namensliste dem Rat der Stadt Papenburg zur endgültigen Ernennung vor.

BU: Das Team der Wirtschaftsförderung (von links) Martina Strohschnieder (Investorenservice), Sabrina Wendt (Leitung) und Hanna Röbkes (Unternehmensservice) freut sich auf eine konstruktive und gute Zusammenarbeit mit dem Ausschuss für Wirtschaft und Tourismus.
Foto: Stadt Papenburg
... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

3 Tage zuvor

... Mehr anzeigenWeniger anzeigen

4 Monate zuvor

Auf Facebook kommentieren

Bei Bedarf bitte melden!

Load more

© Copyright - - Wirtschaftsforum Papenburg